Grand Dessert Double Coffee & Banane

Grand Dessert Double Coffee & Banane

Wie üblich bin ich gestern Abend nach München zurückgekehrt. Je weiter südlich mein Zug fuhr, um so grauer wurde der Himmel und spätestens ab Ingolstadt lief dann das Regenwasser an den Fenstern des ICE hinunter. Trotz einiger Bremsungen und Stops auf freier Strecke hatten wir gegen 21:05 Uhr aber pünktlich München erreicht. Mir blieben gerade noch ein paar Minuten bis meine S-Bahn kam, die ich nutzte um das richtige Gleis zu erreichen.
Und heute geschah etwas, mit dem ich schon seit ich hier in München bin gerechnet hatte, es aber bisher nie geschehen ist: Die Fahrkarten in der S-Bahn wurden kontrolliert. Zwei junge DB Sicherheitsleute (von denen hier in München ja Unmengen rumspringen) standen hinten im Zug als ich eintraf und unterhielten sich eher gelangweilt, schauten nur an den Haltestellen kurz in beide Richtungen auf den Bahnsteig ohne den Zug zu verlassen. Gerade jetzt während der Fußball-WM (das Spiel Deutschland – Australien lief ja gerade während ich fuhr) scheint man das Sicherheitspersonal noch mal aufgestockt zu haben. Nach dem Ostbahnhof oder vielleicht auch nach Berg am Laim lösten sie sich dann aus ihrer Position und fingen an die Fahrscheine zu kontrollieren. Ich hatte ja mit dem Gedanken gespielt mit heute mal kein Ticket zu holen, da ja eh (bisher) nie kontrolliert wurde. Nur gut dass ich mich dann doch dagegen entschieden und einen passenden Fahrschein gezogen und abgestempelt hatte. In Frankfurt wird aber dennoch weitaus häufiger kontrolliert als hier in München.
An meiner Endhaltestelle angekommen kämpfte ich mich dann erst mal durch den Platzregen der Niederging zu meiner Packststion, die ja nach ihrem mehrtägigen defekt (ich berichtete) wieder funktionierte und holte meine Päckchen ab, um dann weiter zu meiner hiesigen Wohnung vorzustoßen.
Heute früh nieselte es dann zum Glück nur noch als ich wieder auf dem Weg zum S-Bahnhof war und hatte sogar ganz aufgehört als ich etwas später von der S-Bahn zur Arbeit ging. Dabei ist es nicht wirklich kalt – ich schätze dass die Temperaturen etwa bei 21 Grad liegen. Die Hitzewelle ist auf jeden Fall für diese Woche erst mal vorbei.
Im Kantinenbistro angekommen besorgte ich mir dort erst mal den üblichen Kaffee und eine Banane und ergänzte es dann mit einem Ehrmann Grand Dessert Double Coffee aus eigenem Einkauf. Mit 230kcal oder 6 WW ProPoints nicht wirklich Diätkost, auf der anderen Seite aber auch nicht übermässig schwer. Ich fand die zwei Schichten aus Kaffeepudding unten und Kaffeeschaum oben aber sehr lecker, kann ich vorbehaltlos empfehlen. Seltsam fand ich nur, dass ich auf der Verpackung keinerlei Nährwertangaben fand. Um diese zu erfahren musste ich auf die Webseite des Herstellers gehen und mich bis zu dem Produkt durchklicken. Ich dachte immer dass die Angabe von Nährwerten vorgeschrieben sei. Wahrscheinlich ist das mal wieder im Rahmen der “Vereinheitlichung der EU” und durch entsprechende Lobbyarbeit und Spenden der Lebensmittelindustrie in Straßburg und Brüssel gekippt worden. 😉

Guten Appetit

« « Schnitzel mit Erbsen-Möhren-Gemüse | Die Welt und die Rechtsschreibung » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>