Putensteak-Riese [09.03.2007]

Heute war das Ziel des mittaglichen Kurzausfluges mal wieder “nur” die Mensa – aber es lohnte sich diesmal wirklich. Neben irgend einem Tofu-Zeugs bei den Vegatrieren oder Geschnetzeltem fand sich heute auch ein Putensteak mit Gemüse und Pommes auf dem Speiseplan. Auf den Tafeln im Erdgeschoß war zwar noch von Spargel-Erbsengemüse die Rede, als ich aber oben ankam, stand auf dem Schild vor Ort nur noch “gemüse” und die Zeile mit der Bezeichnung war weg gewischt. War das Gemüse mit den Spargel wohl ausgegangen – was bei dem Andrang und der Schlange am Ausgabeschalter durchaus verständlich erschien. Als Ersatz gab es Mischgemüse aus Karotten, Brokkoli und Blumenkohl – was auch nicht so schlecht war. Als ich in der Schlange dann endlich an der Reihe war, waren genau vor mir natürlich die Pommes alle gewesen – also hieß es warten. Als endlich der Nachschub da war, bat ich die Küchenfachkraft dort um eine große Portion – was sie entgegen der sonstigen Vorgehensweise wohl diesmal wirklich ernst nahm und mir nicht nur eine riesige Ladung Pommes Frites auflud, sondern auch das wohl größte Fleischstück im ganzen Topf.

Auf dem Bild ist es nicht ganz so gut zu sehen, aber es sei erwähnt daß das Fleisch etwa nicht leicht gefaltet ist, sondern daß auch der komplette Winkel ebenfalls mit Putenfleisch gefüllt war. Wenn ich das früher erkannt hätte, hätte ich wohl auf den Waldbeerenpudding mit Griesbrei als Dessert verzichtet. Das war das erste mal, daß ich wirklich kämpfen mußte um zumindest fast alles zu schaffen. Ich sollte in Zukunft wohl etwas vorsichtiger mit solchen Wünschen nach “großen Portionen” sein.

Tags: , , ,

Leave a Reply