Griechische Bifteki mit Zwiebeln, Djuvecreis & Tzatziki [07.12.2016]

Die Gebratenen Miednudeln mit verschiedenen Asiagemüse in Hoi Sin Sauce oder das Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce an der Asia-Thai-Theke waren heute ebenso wenig etwas für mich wie das Wiener Backhendl mit Kartoffel-Gurkensalat bei Tradition der Region. Und hätte die Spanische Paella mit Meeresfrüchten, Hühnerfleisch und mediterranem Gemüse bei Vitality nicht so trocken ausgesehen, hätte ich wahrscheinlich bei diesem Gericht zugegriffen, so aber entschied ich mich schließlich für einen Klassiker auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants: den Griechischen Bifteki mit frischen Zwiebeln, Djuvecreis und Tzatziki. Dazu schien mir klassisch ein Schälchen Krautsalat zu passen, das passenderweise heute auch mal wieder an der Salattheke angeboten wurde.

Greek bifteki with onions, tomato rice & tzatziki / Griechische Bifteki mit Zwiebeln, Djuvecreis & Tzatziki

Die mit Fetakäse versetzten Frikadellen, die Bifteki, waren saftig, angenehm locker und gut gewürzt, was mich darüber hinweg sehen ließ, dass sie nicht mehr hundertprozentig heiß waren. Dazu passen sowohl die frischen Zwiebeln als auch das mit Kräutern und Salatgurken-Stückchen versetzte Tzatziki. Einzig der Tomatenreis, in dem sich vereinzelt Paprikastückchen, Erbsen und kleine Bohnen fanden. hätte noch etwas fruchtiger sein können. Aber ich sehe auch hier mal von einem Punktabzug ab. Der knackige und frische Krautsalat rundete das Gericht schließlich sehr gelungen ab. Ich war sehr zufrieden.
Und auch die anderen Gäste hatten heute bevorzugt bei den Bifteki zugegriffen, womit diesem Gericht fraglos der erste Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala zustand. Auf Platz zwei sah ich die Paella, die ich noch deutlich häufiger auf den Tabletts der anderen Gäste sah als das drittplatzierte Wiener Backhendl. Den vieren Platz nahmen schließlich die Asia-Gerichte ein.

Mein Abschlußurteil:
Bifteki: ++
Zwiebeln: ++
Tzatziki: ++
Tomatenreis: ++
Krautsalat: ++

Print Friendly
« « Rinderhacksteak mit BBQ-Sauce & Kroketten [06.12.2016] | Gemüsestrudel mit Ratatouille & Joghurt-Dip [08.12.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>