Schwedischer Lachskuchen (Schwedenpizza) – reloaded

01 - Swedish salmon pizza - Finished baking / Schwedischer Lachskuchen - Schwedenpizza - Fertig gebacken

Am diesem Wochenende hatte ich keine große Lust auf Experimente, sondern wollte lieber mal auf etwas bereits altbewährtes zurückgreifen: Die Schwedenpizza, auch Schwedischer Lachskuchen genannt – ein Rezept dass ich ja in diesem Beitrag bereits detailliert vorgestellt hatte. Dieses Mal bestand der Belag aus 350g Räucherlachs und 125g Shrimps, die mit der üblichen gewürzten Mischung aus Ei, Käse, Creme fraiche und frischem Dill überbacken wurde.

02 - Swedish salmon pizza - Served / Schwedischer Lachskuchen - Schwedenpizza - Serviert

Wie üblich sowohl in heißen als auch in abgekühlten Zustand – als Fingerfood – ein wahrer Genuss. Und dabei wirklich schnell zubereitet. Ein schönes Rezept wenn man nicht zu viel Zeit in der Küche verbringen möchte. 😉

03 - Swedish salmon pizza - Side view / Schwedischer Lachskuchen - Schwedenpizza - Seitenansicht

Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs, Feta & Flusskrebsschwänzen

Am heutigen Christi Himmelfahrt entschied ich mich dazu mal wieder einen Rahmspinat-Räucherlachs-Quiche zuzubereiten, ein Rezept dass ich bereits in diesem Beitrag ausführlich vorgestellte habe. An den Zutaten änderte ich wenig, ich verwendete dieses Mal aber einen Mix aus Gouda und Chesterfield-Käse anstatt Edamers. Außerdem erweiterte ich die Spinat-Mischung noch mit 150g Flußkrebsschwänzen, die ich neben dem Räucherlachs im Supermarkt im Kühlregal entdeckt hatte.

01 - Flusskrebsschwänze addieren / Add crayfish tails

Die fertige Masse brauchte ich dann nur noch auf den vorgebackenen, mit Räucherlachs belegten Blätterteig aufzutragen

02 - Spinatmasse auftragen / Add spinach mix

und sie halbierten Kirschtomaten in die Spinatmasse drücken. Dieses Mal verwendete ich aber deutlich mehr Kirschtomaten als beim ersten Mal, insgesamt 12 Stück.

03 - Kirschtomaten hinzufügen / Add cherry tomatoes

Nachdem wir den Quiche dann für ca. 40 Minuten im Ofen gebacken haben

04 - Im Ofen backen / Bake in oven

lassen wir ihn noch etwa 5 Minuten ruhen

05 - Cream spinach curd quiche with smoked salmon - Finished baking / Rahmspinat-Räucherlachs-Quiche - Fertig gebacken

bevor wir ihn schließlich zerteilen, servieren und genießen können.

06 - Cream spinach curd quiche with smoked salmon - Served / Rahmspinat-Räucherlachs-Quiche - Serviert

Die Kirschtomaten waren leider etwas dunkel geworden, vielleicht werde ich sie nächstes Mal einfach mit der Schnittfläche nach oben in die Spinatmasse drücken. Aber davon abgesehen war das Gericht auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg. Die Flusskrebs-Schwänze erwiesen sich dabei als überaus leckere Ergänzung und gaben der saftigen und festen Masse aus Rahmspinat, Käse, Feta und Quark zusätzlich noch einen leicht knackigen Biss. Und der Boden aus Blätterteig war dank des fünfminütigen Vorbackens auch dieses Mal wieder schön fest und leicht knusprig geworden. Dennoch werde ich bei Gelegenheit wohl auch mal versuchen, ob man nicht auch Pizzateig verwenen kann. Insgesamt aber auf jeden Fall wieder ein voller Erfolg und sowohl in heißen als auch abgekühlten Zustand ein wahrer Genuss.

07 - Cream spinach curd quiche with smoked salmon - Side view / Rahmspinat-Räucherlachs-Quiche - Seitenansicht

Guten Appetit

Gnocchi in Räucherlachs-Dill-Frischkäse-Sauce – das Rezept

Das Rezept das ich heute vorstellen möchte zählt ohne Frage in die Kategorie der einfachen und schnellen Küche, aber wie ich ja bereits mehrfach hier im Blog gezeigt habe kann man auch mit wenigen Zutaten ein wirklich leckeres Gericht zaubern. Ich war auf jeden Fall sehr von dem Ergebnis dieses kleinen Kochexperiments begeistert und möchte es daher nicht versäumen, das Rezept für Gnocchi in Räucherlachs-Dill-Frischkäse-Sauce hier einmal in der gewohnten Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 3 Portionen?

500g Gnocchi
01 - Zutat Gnocchi / Ingredient gnocchi

150g Räucherlachs
02 - Zutat Räucherlachs / Ingredient smoked salmon

1 Bund frischer Dill
03 - Zutat Dill / Ingredient dill

1 mittelgroße Zwiebel
04 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

200ml Gemüsebrühe
05 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

150ml Sahne
06 - Zutat Sahne / Ingredient cream

175g Frischkäse (Doppelrahm-Stufe)
07 - Zutat Frischkäse / Ingredient cream cheese

120g Erbsen (TK)
08 - Zutat Erbsen / Ingredient peas

sowie etwas Butterschmalz zum braten
und etwas Salz und Pfeffer zum würzen

Beginnen wir damit, den Dill zu waschen, trocken zu schütteln, die Fähnchen von den Stielen zu zupfen und diese zu zerkleinern.
09 - Dill zerkleinern / Mince dill

Außerdem schneiden wir den Räucherlachs in schmale Streifen
10 - Räucherlachs in Streifen schneiden / Cut smoked salmon in stripes

und würfeln die Zwiebel.
17 - Zwiebel würfeln / Dice onion

Anschließend erhitzen wir etwas Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne
11 - Butterschmalz erhitzen / Heat up ghee

und geben die Gnocchi hinein
12 - Gnocchi hinzufügen / Add gnocchi

um sie goldgelb anzubraten
13 - Gnocchi anbraten / Fry gnocchi

und dann wieder aus der Pfanne zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
14 - Gnocchi aus Pfanne entnehmen / Take gnocchis from pan

Unter Zugabe von etwas mehr Butterschmalz dünsten wir nun die gewürfelte Zwiebel in der Pfanne an,
15 - Zwiebel andünsten / Braise onion

löschen sie mit der Gemüsebrühe ab,
16 - Mit Gemüsebrühe ablöschen / Deglaze with vegetable broth

gießen die Sahne hinzu
17 - Sahne addieren / Add cream

und heben schließlich noch den Frischkäse unter,
18 - Frischkäse einrühren / Stir in cream cheese

um dann alles für einige Minuten vor sich hin köcheln zu lassen.
19 - Verrühren & köcheln lassen / Stir & let simmer

Schließlich geben wir 2/3el des zerkleinerten Dill hinzu – den Rest heben wir uns fürs spätere garnieren auf –
20 - Dill hinzufügen / Add dill

addieren den in Streifen geschnittenen Räucherlachs,
21 - Räucherlachs-addieren / Add smoked salmon

geben die Tk-Erbsen hinzu
22 - Erbsen dazu geben / Add peas

und lassen alles wiederum für einige Minuten vor sich hin köcheln
23 - Köcheln lassen / Let simmer

wobei wir es auch gleich mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dabei sei angemerkt, dass zusätzliches Salz aufgrund des Räucherlachs kaum notwendig ist.
24 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

Sobald die Sauce dann etwas eingedickt ist – bei Bedarf kann man hier auch etwas Saucenbinder einrühren – können wir auch die angebratenen Gnocchi in die Sauce geben,
25 - Gnocchi hinzufügen / Add gnocchi

verrühren sie gründlich und lassen sie in der Sauce wieder schön heiß werden.
26 - Verrühren & heiß werden lassen / Stir & get hot again

Anschließend können wir das fertige Gericht, garniert mit dem restlichen frischen Dill, auch schon servieren und genießen.
27 - Gnocchi in smoked salmon cream cheese sauce - Served / Gnocchi in Räucherlachs-Frischkäse-Sauce - Serviert

Die klassische Kombination von Räucherlachs und Dill erwies sich auch dieses Mal als geschmacklich überaus gut gelungen und harmonierte wunderbar mit der cremigen Frischkäse-Sauce und den noch leicht knackigen Erbsen. Beim Würzen muss man aber wirklich mit dem Salz aufpassen, denn der Räucherlachs gibt beim Kochen viel seiner ebenfalls salzigen Lake an die Sauce ab und würzt sie zusätzlich, so dass man bei unachtsamen Umgang das Gericht schnell versalzen kann. Davon aber mal abgesehen ein sehr schönes Beispiel der schnellen Küche, das wohl einen festen Platz in meinem Kochrepertoire erhalten wird. 🙂

28 - Gnocchi in smoked salmon cream cheese sauce - Side view / Gnocchi in Räucherlachs-Frischkäse-Sauce - Seitenansicht

Guten Appetit

Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta – das Rezept

Dieses Mal stand mal wieder etwas Fingerfood auf meinem Kochplan, denn ich wollte einen Rahmspinat-Quark-Quiche zubereiten, den zusätzlich noch Räucherlachs, Feta und einigen Kirschtomaten aufwertete. Dabei hatte mich vor allem Quark als Zutat gereizt, denn ich hatte diesen für einen Quiche und in Kombination mit Spinat noch nicht ausprobiert und das Ergebnis interessierte mich. Zugegebenermaßen ein einfaches Gericht, aber sowohl frisch und heiß als auch in abgekühlter Form ein wirklicher Genuss. Kommen wir also zum Rezept, das ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

500g Rahmspinat (TK)
01 - Zutat Rahmspinat / Ingredient cream spinach

300g Quark
02 - Zutat Magerquark / Ingredient lowfat curd

2 Hühnereier
03 - Zutat Eier / Ingredient eggs

100g geriebenen Edamer Käse
04 - Zutat Edamer / Ingredient edamer cheese

2-3 Zehen Knoblauch
05 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

125g gewürfelten Schafskäse (Feta)
06 - Zutat Schafskäse / Ingredient feta

400g Räucherlachs
07 - Zutat Räucherlachs / Ingredient smoked salmon

1 Rolle Blätterteig (275g)
08 - Zutat Blätterteig / Ingredient puff pastry

4-6 Kirschtomaten zur Deko
09 - Zutat Kirschtomaten / Ingredient cherry tomatoes

sowie Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiliflocken zum würzen

Beginnen wir damit, den Rahmspinat in der Mikrowelle auf der Auftaustufe auzutauen.
10 - Rahmspinat auftauen / Defrost cream spinach

Außerdem beginnen wir den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen.

Dann schlagen wir die beiden Eier in eine Schüssel auf,
11 - Eier in Schüssel schlagen / Put egss in bowl

verquirlen diese mit einem Schneebesen,
12 - Eier verquirlen / Whisk eggs

geben den Quark hinzu,
13 - Quark addieren / Add curd

addieren den aufgetauten Rahmspinat
14 - Rahmspinat in Schüssel geben / Put cream spinach in bowl

und vermischen alles gründlich miteinander
15 - Käse dazu geben / Add cheese

bevor wir dann auch den Fetakäse unterheben,
17 - Feta unterheben / Stir in feta

die Knoblauchzehen hinzu pressen
18 - Knoblauch dazu pressen / Add garlic

und alles mit Salz, Pfeffer,
19 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

frisch geriebener Musknatnuss
20 - Mit Muskatnuss abschmecken / Taste with nutmeg

sowie einigen Chiliflocken abschmecken.
21 - Mit Chiliflocken würzen / Season with chili flakes

Jetzt schieben wir den blanken Blätterteig für ca. 4-5 Minuten in den Ofen und backen ihn vor, damit er am Ende nicht so matschig wird.
22 - Blätterteig im Ofen vorbacken / Pre-bake puff pastry in oven

Dann entnehmen wir ihn wieder, lassen ihn kurz abkühlen
23 - Blätterteig vorgebacken / Puff pastry - pre-baked

und belegen den Teigboden dann mit dem Räucherlachs.
24 - Blätterteig mit Räucherlachs belegen / Put smoked salmon on puff pastry

Auf dem Räucherlachs verteilen wir dann großzügig die Mischung aus Spinat, Käse und Quark
25 - Spinatmasse auftragen / Put on spinach mix

in die wir schließlich noch als Dekoration und farbliche Auflockerung die halbierten Kirschtomaten drücken.
26 - Mit Cocktailkirschen bestücken / Decorate with cherry tomatoes

Das Ganze backen wir dann für ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen.
27 - Im Ofen backen / Bake in oven

Schließlich entnehmen wir das Backblech wieder, lassen unseren Quiche für ca. 5 Minuten etwas ruhen
28 - Cream spinach curd quiche with smokes salmon & feta - Finished baking / Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta - Fertig gebacken

und können ihn dann unmittelbar mit einem scharfen Messer zerteilen, servieren und genießen.
29 - Cream spinach curd quiche with smokes salmon & feta - Served / Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta - Serviert

Fisch und Spinat sind ja bereits klassisch gesehen zwei Komponenten, die man gerne zusammen serviert, aber die Kombination auf diesem knusprigen Blätterteigboden brachte diesen Genuss meiner Meinung nach in neue Dimensionen. Allein schon die Rahmspinat-Quark-Kombination erwies sich als sehr lecker, aber in Kombination mit dem Räucherlachs und den Fetawürfeln ergab sich unglaublich schmackhaftes Gericht, in das ich mich bereits nach den ersten Bissen kulinarisch verliebte. Die Kirschtomaten gaben dem Ganzen dabei noch eine leicht fruchtige Note und ich bereute es, nicht noch mehr davon auf dem Quiche verteilte zu haben. Aber beim nächsten Mal, und das wird es mit Sicherheit schon bald geben, werde ich diesen kleinen Fehler natürlich umgehend beheben. 😉

30 - Cream spinach curd quiche with smokes salmon & feta - Side view / Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta - Seitenansicht

Guten Appetit

Pizza Rotolo [14.10.2016]

Heute war ich mal wieder auf großer Fahrt in nördlichere Gefilde und hatte daher nur ein wenig Reiseproviant zum Mittag verzehren können. Dafür sollte es aber zum Abendbrot etwas warmes geben und wir entschieden uns dazu, Pizza im Ristorante Da Marco in Bebra zu bestellen. Dieses italienische Restaurant biete zwar leider keinen Lieferservice, aber die Qualität der Pizzen sowie auch der anderen Gerichte sollte laut Mundpropaganda so gut sein, dass es sich lohnte das Essen auch mal abzuholen. Ich selbst entschied mich für eine sogenannte Pizza Rotolo, eine gerollte Pizza, die Lachs, Schafskäse & Tomatenwürfeln gefüllt war und mit Parmaschinken, Parmesan und Rucola garniert serviert werden sollte. Mit 10,50 Euro zwar die zweitteurste Pizza auf der ganze Speisekarte, aber die Beschreibung hatte mein Interesse geweckt. Nach dem Anruf dauerte es nur etwa zwanzig Minuten, bis wir das Essen schließlich abholen konnten.
Was dort in meinem Pizzakarton lag, hatte leider nur noch wenig Ähnlichkeit mit der ursprünglichen Pizza Rotolo, denn Parmaschinken, Parmesan und Rucola waren wild im Karton verteilt, aber ich nutzte meine Kreativität um die Pizza so zu rekonstruieren, wie ich sie mit frisch serviert vorgestellt hääte.

Pizza Rotolo
Pizza Rotolo – Serviert

Pizza Rotolo - Lateral cut / Querschnitt
Pizza Rotolo – Serviert

Der obere Teil der Teighülle war angenehm dünn und knusprig, so wie ich mir es bei einer guten italienischen Pizza wünsche, doch der untere Bereich war leider recht dick geraten und meiner Meinung nach auch nicht ganz durchgebacken, war den Genuss etwas schmälerte. Die Füllung selbst bestand tatsächlich aus gewürfelten Fleischtomaten, Räucherlachs und zerkrümelten Schafskäse, die jedoch von der Hitze des Ofens kaum etwas abbekommen hatten. Daher waren die Tomatenstücke noch roh, der Schafskäse kaum angeschmolzen und der Lachs war nur leicht hell geworden. Hier hätte ich es schöner gefunden, wenn alles etwas mehr gebraten gewesen wäre. Aber die fast rohen Zutaten passten natürlich gut zum frischen Ruccola, den in Streifen geriebenen, würzigen Parmesan und die Scheiben geräucherten Parmaschinkens, mit denen man die Pizza garniert hatte. War geschmacklich soweit in Ordnung und aufgrund seiner Größe auch Sättigend, außerdem war das Verhältnis von Lachs, Tomaten und Schafskäse in der Füllung auch ausgewogen bemessen, aber ich hatte mit irgendwie noch etwas anderes darunter vorgestellt. Vor allem die Füllung hätte, wie bereits erwähnt, etwas mehr erhitzt sein können. Beim nächsten Mal werde ich wohl wieder eher zur klassischen, flachen runden Pizza greifen, da weiß man was man hat und diese sind wirklich sehr gut im Ristorante Da Marco.

Mein Abschlußurteil:
Pizza Rotolo: +