Status – 13.12.2005

Wetter:

Das leicht düstere Winterwetter setzt sich leider fort – hinzu kommt es das manchmal nun auch leicht nieselt. ūüôĀ
Solange es aber nicht genau dann regnet, wenn ich an die Arbeit, zum Mittag oder von der Arbeit nach Hause gehe, könnte es mir eigentlich egal sein.

Stimmung: Geht so

Mittag:
Waren mit einem Ex-Kollegen (der jetzt eine eigene, erfolgreiche Firma im Bereich CRM (Customer Relationship Management)-Systeme betreibt) im Oscars. Da Dienstag ja der Fleisch-Tag ist gab es

heute Schweinesteak auf Bohnengemüse mit Bratkartoffeln. Wie man oben sieht ein sehr übersichtliches Menu ūüėČ Leider ließ nun bereits zum zweiten Mal die Konsistenz des beiligenden Fleisches etwas zu wünschen übrig. Langsam müssen wir wirklich befürchten, daß die Qualität des Oscars dauerhaft nachlässt. Vielleicht sollten sie mal den Preis etwas angleichen und dafür besseres Fleisch kaufen. Immerhin sind die bereits genannten 5,50 Euronen mit Getränk bereits seit Jahren konstant.
Hinterher ließ ich mich tatsächlich doch noch zu einem Glühwein auf dem Marktplatz breitschlagen. ūüėČ

Audio: Wirklich nicht sehr viel heute. Nur zwei Folgen des Sternentauchers heute Vormittag.

Status – 29.11.2005

Wetter:

Kühl und trocken ist wohl die angemessenste Bezeichnung des aktuellen Wetters hier. An ein paar Stellen, vor allem auf den Blumenbeeten und den Dächern sieht man noch ein paar Reste des gestrigen Schnees, aber so richtig schneien tut es nicht mehr.

Stimmung: Ok bis gut

Mittag:
Heute war mal wieder ein Besuch

im Oscars angesagt. Habe mir endlich mal die Quick-Lunch Reihenfolge eingeprägt:

  • Montags: Salat
  • Dienstags: Steak
  • Mittwochs: Geschnetzeltes
  • Donnerstags: Pasta
  • Freitags: Fisch

Montag und Freitag fällt Oscars also immer aus, Salat werd ich nicht satt von und bei Fisch weiß man nie ob man nicht irgendwelche kalten Fischgerichte bekommt (worauf ich ebenfalls nicht besonders stehe).
Heute war also Steak-Tag, im Angebot hatten sie

ein Schweinesteak mit Tomate und Mozarelle überbacken, plus eine Pellkartoffel mit SourCream. Portion war recht klein und die Konsistenz des Fleisches war auch nicht soooo toll. Ist halt Glückssache und für 5,50 Euro inklusiv Getränk auch soweit noch aktzeptabel.
Hinterher gabs noch nen Käffchen im Markt 11.

Audio:
Heute mal zwei neue Podcasts probiert, die eigentlich schon länger auf meiner Liste stehen. Zum einen den oft erwähnten Sebbi Superstar und Elfenstaub. Würde beides grob in den Bereich der SIM Clones einordnen, sind aber auch beide ganz nett. Muß erst noch ein paar mehr Folgen hören, bevor ich entgültig ein Urteil oder eine Bewertung abgeben möchte.

Status – 23.11.2005

Wetter:

Wir hatten den gesamten Tag düsteres Wetter, Hochnebel und Nieselregen. Keinerlei Schnee in Sicht. Das sind die unangenehmen Seiten des Winters. Mit heute früh drei Grad war es auch wirklich frisch, aber wohl nicht kalt genug für Schnee. Vielleicht kommts ja noch. Frieren tu ich so und so…
Stimmung: Geht so

Mittag:
Heute verschlug es uns

ins Oscars, wo wieder die nette, blonde Bedienung mit dem osteuropäischen Akzent für unser leibliches Wohl gesorgt hat.
Der dortige Quick-Lunch bestand heute

aus Rindegeschnetzeltem in Rotweinsauce mit Kartoffeln und Gemüse. Obwohl die Portion recht klein erschien, reichte es doch um Satt zu werden (mir zumindest ). Und für den Preis von 5,50 Euronen (mit Getränk) kann man eh nichts sagen.
Später dann noch (weil wir ja eh am Markt waren) noch ein Espresso im Markt 11 – wie gestern.

Audio: Bin immer noch busy – komme kaum zu Audiosachen ūüôĀ
Gestern Abend kam ich nur noch dazu Schlaflos in München und Nachtzug nach Hamburg zu hören.
Immerhin hat Annik Rubens von Schlaflos in Muenchen heute mein Photo veröffentlicht. Danke nochmal

Status – 09.11.2005

Wetter:

Zwar kalt – aber sehr schön. Kann meinetwegen so bleiben. Die Vorhersage kündigt zwar Regen für Wochenende an – aber ich bleibe zuversichtlich.

Stimmung: Gelassen – ab morgen habe ich frei wegen Wochenendausgleich *froi* Mittag:
Nach kurzer Konsultierung entschieden wir uns nach längerem mal wieder fürs

Ich finde die relativ neue, blonde Bedienung dort, dem leichten Akzent nach wohl osteuropäischer Abstammung, wirklich sehr niedlich. Leider gehört sie zu den Mädels, die sich ihre Fingernägel so unnötig mit Mustern (ich rede nicht von einfachem Lackieren, sondern von mehrfarbiger Bemalung mit kleinen Edelsteinen und künstlicher Verlängerung) verziert. Ist zwar kein K.O.-Kriterium, aber ich finde so etwas unnötig wie einen Kropf. Geht wohl vielen Männern so – aber man muß daß wohl aktzeptieren und tolerieren
Aber ich schweife ab: Der sogenannte Quick-Lunch im Oscars heute bestand aus Schweingeschnetzeltem mit Sahnesauce auf Kartoffelspalten. Dazwischen war auch etwas Gemüse und Salat zu finden.

Das Fleisch war zwar für meinen Geschmack etwas zu Al dente, aber war trotzdem lecker. Mit Getränk zum Preis von 5,50 Euronen kann man auch nicht viel sagen.

Audio:
Heute früh ein paar Folgen der

Einer dieser Plauder-Podcasts – ich glaube man nennt sie im Szene-Sprachgebrauch SIM Clones – hat mir aber zugesagt und bleibt im Abo.

Status – 26.10.2005

Wetter:

Passt schon – es ist angenehm warm heute. Man kann sogar (zumindest zur Mittagszeit) draußen mit kurzen Ärmeln raumlaufen

Stimmung: Gut – auch wenn ich mal wieder versuchen sollte acht Stunden zu schlafen ūüėČ

Mittag:

Quick Lunch (nur 5,50 Euro mit Getränk) im Oscar’s am Marktplatz. Dort gab es heute leckeren Schweinegulasch auf Spätzle mit Gemüse. Die Portionen sind zwar nicht die größten, aber man wird satt.
Danach gabs noch lecker Espresso im Lieders in der Jenergasse – unser erster Mittagskaffee überhaupt diese Woche. Liegt zwar etwas versteckt, aber durch die Nähe zur Unibibliothek (welche sich in Blickrichtung links um die Ecke auf der anderen Straßenseite befindet), ist es eigentlich meist gut besucht.

Audio:

Ein Podcast eines Mainzer Kaberettisten – sehr amüsant – hat aber lange nichts neues mehr gepostet. Wäre schade wenn der Podcast gestorben ist.